WERTERICHTLINIEN

Die Erstellung eines professionellen Schmuckgutachtens
mit Wertbestimmung muss vorab
einen klar definierten Zweck zum Ziel haben.



www.schmuckgutachten.co.at

DER WERT AN SICH
Der ordentliche Wert ist die in einer Zahl und W√§hrung ausgedr√ľckte, objektiv erfasste und nach messbaren Ma√üst√§ben errechnete Bedeutung eines Objektes oder einer Dienstleistung.
Wert ist nicht gleich Wert.

 

WELCHER WERT WOF√úR
Welchen Wert ein Schmuckst√ľck oder Edelstein hat, h√§ngt in erster Linie davon ab, f√ľr welchen Zweck die Sch√§tzung gebraucht wird.

Danach richtet sich auch die Einschätzung der Handelsstufen, wie z. B.
 
  • der Wiederbeschaffungswert 
    (wenn etwas verloren gegangen oder gestohlen wurde, wenn man seinen Schmuck versichern möchte)

     

  • der Marktwert
    (wenn man wissen m√∂chte, was ein Schmuckst√ľck zur Zeit im Juwelenhandel kosten oder was es in einer Auktion bringen k√∂nnte)

     

  • der Ver√§u√üerungswert  
    (wenn man wissen m√∂chten, wieviel Geld man beim Verkauf eines Schmuckst√ľckes erzielen k√∂nnte)

     

  • der Liquidationswert
    (wenn man Schmuck aus Verlassenschaften, Konkursen, Exekutionen schnell verkaufen muss)

     

WERTERICHTLINIEN

 

Die in einem Gutachten angegeben Sch√§tzwerte basieren auf den Qualit√§tsmerkmalen des jeweiligen Schmuckst√ľcks, der Pretiose, des Edelsteines oder der organischen Substanz im Hinblick auf Gr√∂√üe, Farbe, Reinheit, Behandlungen und Schliff der Edelsteine und/oder organischen Substanzen, sowie auf Verarbeitungstechniken, Qualit√§t des Materials und kunsthistorischen Aspekten des Schmuckobjektes.

Sie werden unter Ber√ľcksichtigung der Seltenheit oder H√§ufigkeit des Edelsteines oder der Pretiose erstellt und entsprechen dem jeweiligen, vom Auftraggeber gew√ľnschten Zweck der Sch√§tzung und damit einer bestimmten Handelsstufe.

Eine kurze Aufstellung der in der Schmuck- und Edelsteinbranche gebr√§uchlichen Werte finden Sie in den Werterichtlinien des √Ėsterreichischen Gutachterverbandes f√ľr Pretiosen und Uhren, ver√∂ffentlich in der Fachzeitschrift "Gemmo-News" Ausgabe 37 (04/2014).

Download: Werterichtlinien